Seniorenresidenz am Puschkinpark

Seniorenresidenz
am Puschkinpark

Zeitraum: 2007-2010
Bauherr: Privat
Standort: Münzstraße, Cottbus
Leistungsphase: 1 bis 9 HOAI
Kosten: 2,0 Mio. EUR

Das Gebäude der ehemaligen Tuchfabrik wurde in Fachwerkbauweise mit Holzschwingbalkendecken um 1855 errichtet. Die Bauteile Innenstützen und Decken waren massiv verschlissen. Unter Beachtung der zu schützenden Gebäudehülle mit den Holzstützen in der Außenwand und der strukturierten Stuckfassade wurde der komplette Ersatz der Decken (jetzt in Stahlbeton) gefertigt und die Schaffung einer neuen inneren Wand- und Stützenstruktur realisiert. Zur wärmeschutztechnischen Ertüchtigung der Außenwände kam eine hochdämmende ISOFLOC-Innendämmung zum Einsatz. Unter Beachtung denkmalrechtlicher Belange, der Landesbauordnung und gültiger DIN Vorschriften entstand diese barrierefreie Seniorenresidenz mit 29 Wohnungen nebst Balkonen mit Blick auf den Puschkinpark.