Liesborner Weg 19, 13507 Berlin-Tegel

Liesborner Weg 19, 13507 Berlin-Tegel

Liesborner Weg 19, 13507 Berlin-Tegel

 

111€

  • N IMG_1685
  • N IMG_1687
  • N IMG_1688
  • N IMG_1691
  • N IMG_1694
Liesborner Weg 19, 13507 Berlin - Tegel
431 m²
1.100.000 € Projektvolumen
Sanierung

Beschreibung

Die ehemalige „Borsigvilla“ im Liesborner Weg 19, 1912 erbaut, liegt am Tegeler See an einer ruhigen nur für Anlieger zu befahrenden Privatstraße und wurde ursprünglich als Fabrikanten – Villa genutzt. Sie stammt aus dem ehemaligen Privatbesitz der Familie Borsig, die die bekannten „Borsigwerke“ in Berlin führte, ein Maschinenbau-Unternehmen, das mit dem Bau von Lokomotiven und Dampfmaschinen die Industrialisierung wesentlich vorangetrieben hat.

Die Villa im Liesborner Weg 19 ist eines von mehreren erhaltenen Gebäuden aus dem Privatbesitz der Familie Borsig. Sie verfügt über eine Gesamtfläche von ca. 431 m² verteilt auf zwei Vollgeschosse, ein Dachgeschoss und eine teilweise Unterkellerung.

Erschlossen wird das Gebäude durch den sehr repräsentativen Eingangsbereich, welcher sich über zwei Geschosse erstreckt. Im ersten Obergeschoss befindet sich eine ca. 50 m² große Dachterrasse. An der Westseite befindet sich im Erdgeschoss ein überdachter Terrassenbereich mit Rundsäulen.

Die Villa steht auf einem großzügigen Grundstück von ca. 2.900 m² nur wenige Meter vom Ufer des Tegeler Sees entfernt.

Geplant ist eine umfangreiche Sanierung der Villa, sodass eine großzügige Büroeinheit, sowie drei hochwertige Wohneinheiten entstehen.

Auf dem Grundstück entstehen des Weiteren vier neue Wohngebäude. Sie finden diese unter der Rubrik „Neubau“.

Weitere Objekte